Ausbildung in der St. Lukas-Klinik

Wenn Du in der Ausbildung gerne im medizinisch-psychiatrischen Bereich tätig sein möchtest und Antennen für besondere Menschen hast dann bist Du bei uns richtig!

Suchst Du einen Beruf, in dem es um den Menschen geht, der wirklich Spaß macht und Dich erfüllt? Die Arbeit in den sozialen Berufen in der St. Lukas Klinik  ist abwechslungsreich, lebendig und zukunftssicher.

Die St. Lukas Klinik, eine Tochtergesellschaft der Stiftung Liebenau, ist ein Fachkrankenhaus und sozialtherapeutisches Heim für behinderte Menschen aller Altersstufen. Sie ist eines der wenigen Fachkrankenhäuser in Deutschland, die sich der ambulanten und stationären Behandlung von Menschen mit Behinderung widmen, wenn diese psychisch oder somatisch erkranken. Das Haus verfügt über Abteilungen für Kinder-Jugend-Erwachsenenpsychiatrie, sowie eine Innere Medizin, fachärztliche Ambulanzen und sozialtherapeutische Wohngruppen. 

Warum bei uns?

Im Vordergrund Deiner Ausbildung Heilerziehungspfleger oder zum Jugend-und Heimerzieher steht die individuelle Förderung und Unterstützung von Menschen mit Behinderung in schwierigen Lebensphasen. Du gibst ihnen Halt und Orientierung in krisenhaften Situationen. Dabei erlernst Du sowohl pädagogische, medizinisch-pflegerische als auch psychiatrische Kompetenzen.  In interdisziplinären Teams arbeitest Du, begleitet durch geschultes Fachpersonal, zusammen mit Heilpädagogen, Psychologen, Fachärzten und Ergotherapeuten. Du unterstützt geistig behinderte Menschen mit psychischen Erkrankungen in ihrem Alltag, planst und organisierst Freizeitangebote und kooperierst mit Familien und Angehörigen.

Was hier gefragt ist, sind Teamarbeit, hohe Fachlichkeit, sowie Offenheit für neue Erfahrungen und Herausforderungen. Die St. Lukas Klinik bietet Dir eine fundierte Ausbildung in einem tollen Arbeitsklima bei guter Ausbildungsvergütung und zusätzlichen Angeboten wie Betriebssportgruppen oder Gesundheitsförderungsprogrammen.