Psychiatrische Institutsambulanz (PIA)

Leitung: Dr. med. Jürgen Kolb

In unserer Psychiatrischen InstitutsAmbulanz (PIA) werden Menschen mit geistiger Behinderung und mehrfachen Behinderungen behandelt, die unter einer schweren psychischen Erkrankung leiden und/oder behinderungsbedingte Verhaltensauffälligkeiten aufweisen.

Die Überweisung in unsere PIA erfolgt in der Regel durch den behandelnden Hausarzt oder einen niedergelassenen psychiatrischen Kollegen. Eine enge Zusammenarbeit mit den hausärztlichen Kollegen ist uns sehr wichtig. Bereits vorliegende Labor- und EKG-Untersuchungen erleichtern schon beim Erstbesuch die diagnostische Einschätzung und ggf. Einleitung einer medikamentösen Behandlung.

Neben der psychiatrischen Diagnose und Therapie legen wir besonderes Augenmerk auf die Beratung der Angehörigen und betreuenden Personen des Patienten. Ein umfassendes Verständnis der psychischen Erkrankung ist wichtiger Baustein zur Optimierung des Lebensumfeldes.

Für Institutionen wie Wohnheime bieten wir auch aufsuchende Behandlungs- und Beratungsangebote. Zudem behandeln wir gerontopsychiatrische Patienten in allen Institutionen der Stiftung Liebenau.

Eine gleichzeitig vorliegende Epilepsie wird bei Bedarf in enger Zusammenarbeit mit der epileptologischen Abteilung des ZfP Weissenau behandelt.