Kinder- und Jugendpsychiatrische Institutsambulanz (KJ PIA)

Leitung: Chefärztin Katharina Kraft

In unserer kinder- und jugendpsychiatrischen Institutsambulanz (KJ PIA) behandeln wir Kinder und Jugendliche mit Behinderungen und auffälligem Verhalten.

Im Vordergrund steht eine kinder- und jugendpsychiatrische Diagnostik. Unser multiprofessionelles Team aus Fachärzten, Therapeuten und Pflegekräften steht jedoch für die Diagnostik und Behandlung des gesamten Spektrums der Störungen, die im Kindes- und Jugendalter auftreten können, kompetent zur Verfügung. Entsprechend können wir für jedes Kind mit einer psychischen Störung ein individuelles Behandlungskonzept erarbeiten und unsere Patienten auch langfristig begleiten. 

Ein besonderer Schwerpunkt unserer kinder- und jugendpsychiatrischen Institutsambulanz ist unsere Autismusambulanz. Aufgrund langjähriger Erfahrung verfügen wir über eine spezifische Kompetenz in der Diagnostik und Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit einer Autismusspektrumsstörung.

Den Kontakt zur Ambulanz können die Patienten selbst, deren Angehörige, institutionelle und gesetzliche Betreuer, Therapeuten oder Lehrer sowie Haus- oder Fachärzte herstellen. Die Überweisung in unsere KJ PIA erfolgt in der Regel durch den behandelnden Hausarzt oder einen niedergelassenen psychiatrischen Kollegen. In der Regel kommen die Patienten zu uns, nach Vereinbarung können wir aber auch eine aufsuchende Hilfe anbieten. Auch ambulante Gruppenangebote wie Elternschulungen oder die Einbeziehung unserer ambulanten Patienten in psychotherapeutische Gruppenangebote sind möglich.