Kinderstation (LUK 02)

Unsere Kinderstation behandelt Kinder im Alter zwischen 6 und 14 Jahren mit psychischen Störungen und einer Behinderung.

Anlass für eine Behandlung auf der Kinderstation können selbstverletzende und fremdgefährdende Verhaltensweisen des Kindes, Rückzugsverhalten, Entwicklungsstörungen, aber auch Veränderungen in Stimmung und Antrieb sein. Eltern und weitere Bezugspersonen werden durch dieses Verhalten oft in schwer zu bewältigende Situationen gebracht – einerseits sind sie in Sorge, andererseits kann auch Hilflosigkeit dem Kind gegenüber entstehen.

Häufige Diagnosen im Kindesalter sind Autismusspektrumsstörungen, reaktive Störungen aus dem emotionalen Formenkreis, hyperkinetische Störungen, psychogene Essstörungen, Schlafstörungen und vieles mehr.  

Während der stationären Behandlung stehen für die Patienten Einzelzimmer zur Verfügung. Ein multiprofessionelles Team aus Fachärzten, Therapeuten und Pflegekräften kümmert sich um die jungen Patienten.

Die Kinder besuchen während des Aufenthaltes die Schule am Krankenhaus.